Putze, Estriche, Dämmungen, Gasbetonsteine etc.

Putze, Estriche, Dämmungen, Gasbetonsteine Estrich ist ein Bauteil, das auf einen tragenden Untergrund oder auf einer zwischenliegenden Trenn- oder Dämmschicht hergestellt wird. Er ist unmittelbar als Boden nutzungsfähig oder kann mit einem Belag versehen werden. Estriche sind für eine hohe Wohnqualität sehr wichtig. Bei entsprechendem Bodenaufbau reduzieren sie den Trittschall und verbessern die Wärmedämmung. Nehmen Estriche eine Fußbodenheizung auf, so sorgen sie für eine gleichmäßige Temperaturverteilung mit von unten aufsteigender Wärme.

Folgende Estrich-Arten werden hierbei unterschieden:

Estriche auf Zement-Basis:
Vorteile:
  • hohe Wasserbeständigkeit
  • besonders strapazierfähig und universell einsetzbar
  • Schnell-Zementestriche erreichen eine rasche Belegreife
  • frostsicher

Fließestriche auf Calciumsulfat-Basis:
Vorteile:
  • geringe Estrichstärken
  • frühe Begehbarkeitdurch frühe Belüftung und Zwangstrocknung möglich
  • keine Schüsselung und Randabsenkung
  • hohe Verlegeleistung
  • zusätzliche Vorteile bei Fußbodenheizung
Nachteile:
  • nicht geeignet in Naßräumen,wie z.B. Großküchen, Schwimmbäder, gewerbliche Waschräume

Schwimmende Estrichkontruktionen:
  • dienen der Wärme- und Trittschallisolierung
  • Heizestrich ( Fußbodenheizung )

Verbundestrich:
  • geeignet für hohe Lasten, hat aber keine wärme-oder schalldämmende Wirkung